SV Alfeld belegt bei der Premiere des 1. Feddersen Automobile Cup einen hervorragenden 2. Platz

Am 12.01.2018 war es endlich soweit. Die SV Alfeld richtete den 1. Feddersen Automobile Cup und somit seit langer Zeit auch ein eigens durch die SV Alfeld organisiertes Hallenturnier aus.

Gespielt wurde in der Vorrunde in 4 Gruppen mit jeweils 3 Mannschaften in denen die beiden erstplatzierten Mannschaften das Viertelfinale erreichten.

An den Start ging die SV Alfeld mit einer gemischten Mannschaft aus der 1. und 2. Herren sowie mit der von Dennis Scholz trainierten A- Jugend.

In der Gruppe T&B electronic hat sich die A- Jugend mit den Mannschaften vom SV Freden und dem TSV Sibesse messen dürfen und in der Gruppe Postbank hat die SV Alfeld mit den Mannschaften vom DSC Duingen und dem TSV Gronau um den Einzug ins Viertelfinale gekämpft.

Die um Gunnar Lamprecht betreute Senioren- Mannschaft konnte durch ein Unentschieden gegen den TSV Gronau und einem ungefährdeten 3:1 Sieg gegen den Duinger SC sich den Einzug als Gruppenerster in das Viertelfinale sichern.

Die A- Jugend belegte in ihrer Gruppe nach einer knappen Niederlage gegen den TSV Sibesse und einem knappen 4:3 Sieg gegen den SV Freden den 2. Platz und zog somit auch in das Viertelfinale ein.

Hier war für die A- Jugend dann allerdings Schluss, denn man unterlag dem Tuspo Lamspringe mit 1:2. Besser machten es dann die Senioren die den TSV Deinsen mit 3:2 bezwungen haben.

Im Halbfinale traf die SV Alfeld vor knapp 500 Zuschauern dann auf den favorisierten Tuspo Lamspringe.

Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten. Am Ende behielten die Grün Weißen die Nerven und konnten den Tuspo Lamspringe im 9 Meterschiessen in die Knie zwingen.

Zum Matchwinner avancierte hier eindeutig Dennis Scholz. Er verwandelte als erster den 9 Meter und hielt zum Schluss noch den entscheidenden 9 Meter. Dennis Scholz Sprechchöre halten durch die Halle und die Stimmung war auf dem Höhepunkt.

Das Finale um den 1. Feddersen Automobile Cup war erreicht.

Im Finale wartetet dann der TSV Sibesse auf die SV Alfeld.

Das Spiel war von beiden Seiten sehr zurückhaltend geführt worden. Keiner wollte einen entscheidenden Fehler machen um so einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen.

Somit endete das Finale nach 10 minütiger Spielzeit torlos.

Erneut mussten die Grün Weißen zum 9 Meterschiessen antreten.

Zunächst sah alles wieder nach dem Matchwinner Scholz aus. Der an diesem Tag in einer überragender Form war, währte den ersten 9 Meter ab und verwandelte im Anschluss selber sicher.

Diese Nerven haben sich leider nicht auf alle Schützen übertragen. Verwandelten Nils Ratheisky und Carsten Wolf ihre 9 Meter im Halbfinale noch sicher, so vergaben dieselben Schützen leider im Finale.

Der TSV Sibesse stand als Sieger des 1. Feddersen Automobile Cup fest.

Gratulation hierzu !

Gunnar Lamprecht war trotzdem sehr zu Frieden mit der Leistung seiner Truppe und war am Ende des Turniers mächtig stolz auf den erreichten 2. Platz.

 

Platzierungen:

1. TSV Sibbesse

2. SV Alfeld

3. Tuspo Lamspringe

4. TSV Gronau

 

Aufstellung SV Alfeld:

Trainer: Gunnar Lamprecht

Dennis Scholz

Meik Sonnemeier

Richard Hummelke

Basti Behnke

Heiko Richter

Nils Ratheisky

Carsten Wolf

Bruno- Lorenzo Wolff

Gunnar Teschner

 

Aufstellung SV Alfeld A- Jugend:

Trainer: Dennis Scholz & Jannik Liersch

Cedric Göbel

Lennert Schaper

Alessandro Schaper

Marten Hummelke

Denny Meyer

Max Mauer

Deniz Yüksel

Veton Ahmetaj

Yannick Harborth

2018-02-15T16:12:09+00:00 26. Januar 2018|